ProLam Plus Shape

Mit vollautomatischen Prozessen, hoher Schneidgeschwindigkeit und höchster Präzision ist die ProLam Plus Shape die richtungsweisende Modellschneidanlage für Verbundsicherheitsglas. Systemgeführte Schneidköpfe erzielen in nur einem Arbeitsgang beste Schnittergebnisse sowohl bei freien Formen als auch bei klassischen Schnitten und erfüllen jeden professionellen Anspruch.

[Patentierter Formenschnitt für Verbundsicherheitsglas: DE 101 64 872 B4 und EP 1 577 273 B1]


Leistungsmerkmale:

  • Modellschneidanlage für Verbundsicherheitsglas für freie Formen und Geradschnitte
  • Automatisierte Prozesse beim Modellschnitt (Positionieren, Ritzen) und beim Geradschnitt (Positionieren, Ritzen, Brechen, Heizen, Trennen)
  • Glastransport auf dem Schneidtisch erfolgt systemgesteuert
  • kurze Zuschnittzyklen
  • Softwareoptimierter Zuschnitt
  • Spezialschneidköpfe erzielen versatzfreie und maßgenaue Schnittergebnisse in einem Arbeitsgang
  • VSG-Folie wird im Schnittbereich sauber getrennt (Geradschnitte)
  • Glasdicken von 2x3 bis 2x8mm verarbeitbar, optional bis 2x10mm
  • Schnittlänge bis 3.700mm / 4.600mm / 6.000mm
  • Bedieneinheit mit Schneidplananzeige (TFT-Monitor)

    Optionale Leistungsmerkmale:

    • Randentschichtungsmodul für weichbeschichtete Gläser (Low-E)
    • Entschichtungsmodul für foliengeschütztes Glas
    • automatische Folienabschälvorrichtung
    • automatische Reststreifenentfernung: Kleinstreste können automatisch auf den Schneidtisch zurückgeführt werden
    • Traverendrehvorrichtung zur Vorbereitung von Y-Schnitten
    • Doppelschneidkopf TWINcut

    Funktionsbeschreibung:

    Die Beschickung erfolgt über einen Luft­kissen­kipptisch oder ein automatisches Be­schickungs­system.

    Das Glas wird für den Modellzuschnitt mit automatischen Prozessen positioniert. Im Zusammenspiel von Doppelgreifern und des von HEGLA patentierten geführten Doppel­schneid­kopfes wird das Glas in einem Arbeitsgang exakt nach den Vorgaben des Schneidplans geschnitten. Der Austransport erfolgt automatisch.

    Zur weiteren Optimierung des Zuschnitt­prozesses kann der vorgelagerte Einlauftisch optional mit der Folienabschälvorrichtung, einem Rand­entschichtungsmodul sowie einem Entschichtungsmodul für foliengeschütztes Glas erweitert werden.

    Zusätzlich kann in die Anlage ein Modul integriert werden, mit dem noch kleinere Randstreifen sicher und automatisch für folgende Zuschnitte weiter verwendet werden können. Möglich ist mit diesem Modul auch die Entsorgung von Resten in einen Sammelbehälter unterhalb der ProLam Plus.


    nach oben