RAPIDCUT KT

Präzise, automatisch und als Kompaktschneidlösung konzipiert. Die RAPIDCUT KT ist eine speziell für den Form- und Geradzuschnitt von Flachglas entwickelte Stand-Alone Anlage, die durch den Einsatz wartungsarmer Linearantriebstechnik exakte Ritzergebisse erzielt. Die vollgrafische HEGLA Software sowie der vorprogrammierte Modellkatalog ermöglichen die einfache und zeitsparende Bedienung. Zur benutzerfreundlichen Beschickung ist die Schneidanlage mit einem integrierten Auflagekipptisch ausgestattet. 

Die RAPIDCUT KT ist als Einzelanlage universell einsetzbar.

Leistungsmerkmale:

  • Stand-alone Schneidanlage mit elektromagnetischen Linearantrieben für den Modell- und Geradschnitt von Float- und Ornamentglas (monolithisches Glas)
  • Integrierter Auflagekipptisch zur Glasbeschickung
  • Zum Erhalt der Präzision verbleibt die Schneid­brücke während der Beschickung mit Glas in einer erschütterungsfreien und nicht kippenden Ruheposition
  • Elektromechanischer Kippantrieb für gleich­mäßige und materialschonende Bewegungen
  • Für exakte Modellschnitte Schneidkopf motorisch drehbar um 360 Grad
  • Integrierte Brechleisten in X/Y-Richtung
  • Glasdicken von 3-12mm, optional bis 19mm
  • Maximale Glasgröße je nach RAPIDCUT-Variante:
    3.300mm * 2.550mm (RAPIDCUT KT 3326)
    4.500mm * 2.550mm (RAPIDCUT KT 4526)
  • Steuerung über vollgrafisches Softwarepaket mit Formenkatalog (Importfunktion für Schneidpläne)
  • Bediener wird bei der Glasausrichtung durch Luftkissen der Anlage unterstützt

Optionale Leistungsmerkmale:

  • Randentschichtungsmodul für weichbeschichtete Gläser (Low-E)
  • Zusatzsoftware zur Verschnittoptimierung
  • FreeForm-Software zum Import frei gestalteter Formen im DXF-Format
  • Fernwartungsmodul
  • Zusätzlicher Brechtisch zur Erhöhung der Zuschnitt- und Trennkapazität

Funktionsbeschreibung:

Das Glas wird z. B. mit einem Sauggerät auf den Auflagetisch gelegt und dann elektromechanisch in die horizontale Bearbeitungs­position abgesenkt. Um die Präzision der Schneidbrücke zu erhalten, verbleibt diese auf einer erschütterungsfreien Parkposition und wird nicht mitgekippt. 

Bei der nachfolgenden Ausrichtung des Glases wird der Bediener durch ein von der Anlage erzeugtes Luftkissen unterstützt.

Der Zuschnitt erfolgt softwaregesteuert mithilfe des vorprogrammierten Formenkatalogs.

Zur Teilung des geritzten Glases können die integrierten Brechleisten genutzt werden.


nach oben