Pressemitteilungen

[2012-06]

Zwei Mitarbeiterjubiläen bei HEGLA Beverungen:

Erneut konnten beim Beverunger Sondermaschinen­bauer HEGLA zwei Mitarbeiter für 25 Jahre Betriebs­zugehörigkeit geehrt werden: Ein gutes Zeichen, denn lange Unternehmens­zugehörigkeiten sind ein Indiz für Mitarbeiter­zufriedenheit. Im Rahmen einer Feierstunde dankten die Geschäfts­führer Manfred Vollbracht und Bernhard Hötger den Jubilaren Bernward Knipping und Dieter Riepe für ihr Engagement und nutzten die Gelegen­heit, um deren beruf­lichen Werde­gang bei HEGLA zu würdigen.

 

v.l.n.r.: M. Vollbracht, G. Dressler, B. Knipping, H. Krull, D. Riepe, B. Hötger

Am 21. April 1987 begann der Groß- und Einzelhandelskaufmann Bernward Knipping seinen ersten Tag bei HEGLA. War er zunächst als Lagerist im Fertigungs­bereich tätig, wechselte er schließ­lich in das Lager für Ersatz- und Verschleiß­teile. Zu seinen Aufgaben gehören hier die Vor­bereitung des schnellen und sicheren Ver­sands, die Ersatz­teil­bevorratung sowie die Kommissionierung, Kon­trolle und Pflege der Be­stände. Bernward Knipping sorgt dafür, dass HEGLA-Kunden in kürzester Zeit mit Ersatz- und Verschleiß­teilen beliefert werden. Teure Produktions­ausfälle an den Anlagen der Kunden können so fast ausgeschlossen werden. „Bernward Knippings schneller und unkomplizierter Ein­satz trägt zur Kunden­bindung und -zufriedenheit bei. Für seine Kollegialität, Verläss­lichkeit, Flexibilität und die auch mal nötigen ungewöhn­lichen Lösungen wird er sowohl im Kollegen­kreis als auch von unseren Kunden geschätzt“, so HEGLA-Geschäfts­führer Bernhard Hötger.


Dieter Riepe, der zweite Jubilar, verbindet den 1. Februar 1987 fest mit HEGLA. Nach seinem Abschluss des Maschinen­bau­studiums war er für den Bereich Konstruktion/­Mechanik eingestellt worden. Ende 1987 übernahm er dann die Leitung der mechanischen Kon­struktion. Unter Dieter Riepes Verant­wortung ent­standen neue Anlagen und Maschinen, mit denen sich HEGLA weiter am Markt etablieren konnte. Er hat die technische Abteilung durch Innovations­kraft und Team­geist in mehr als 20 Jahren geprägt. 2008 wechselte er in die Projek­tierung und wurde damit den Veränderungen des Marktes gerecht. Mit steigendem Leistungs- und Kosten­druck hat sich der Beratungs- und Abstimmungs­bedarf der Kunden bei der Planung neuer Anlagen zunehmend erhöht. Für Dieter Riepe war es logische Konsequenz, sich für diese Aufgabe zu interessieren. „Mit seiner technischen Kompetenz, seinem Weitblick für Anlagenplanungen und Kundenbedürfnisse hat Dieter Riepe viel zum Erfolg von HEGLA beigetragen. Aufgrund seiner großen Erfahrung und seinem freundlichen Wesen ist er ein beliebter und geschätzter Ansprechpartner bei Kunden und Kollegen“, so Geschäftsführer Manfred Vollbracht.


Zusammenfassend stellten Manfred Vollbracht und Bernhard Hötger fest: „Die Jubilare haben mit ihrem engagierten Einsatz, ihrem fachlichen Können und ihrer Persönlichkeit viel in das Unternehmen eingebracht. Die Erfahrungen, die Sie in den Jahren sammeln konnten, sind für uns von großem Wert. Wir freuen uns weiterhin auf eine langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit“.

Weitere Informationen:

HEGLA
GmbH & Co. KG
Industriestraße 21
D - 37688 Beverungen

 

Telefon:+ 49 (0) 52 73/ 9 05-0
Telefax:+ 49 (0) 52 73/ 9 05-2 55
E-Mail: info@hegla.de
Internet: www.hegla.de


nach oben