Folienabschälvorrichtung

Bei der Herstellung von Verbundsicherheitsglas entsteht produktionsbedingt ein ungewollter Folien­überstand. Bei der Positionierung des Glases, beim Zuschnitt und beim Weitertransport kann dieser zu Ungenauigkeiten führen. Die Folienabschälvorrichtung entfernt vor dem Zuschnitt den Überstand automatisch und verbessert so die Positions- und Zuschnittsgenauigkeit.

Leistungsmerkmale:

  • höhere Maßgenauigkeit bei der Weiter­ver­arbeitung von VSG
  • kein Zeitverlust durch manuelles Entfernen des Folienüberstands. Verletzungsgefahr des Bedieners wird reduziert
  • Transportprobleme auf nachfolgenden Stationen werden vermieden (beipsielsweise auf den Förderstrecken der ISO-Linie)

Funktionsbeschreibung:

Vor dem Eintransport in die Schneidanlage wird von der Folien­abschäl­vorrichtung die über­stehende Folie an der unteren Längskante bzw. an der vorderen Querkante entfernt. Die Präzision nachfolgender Prozesse wird so erhöht. Die Glaskante bleibt unbeschädigt.


nach oben